Einsatz Ölspur

Am 02.08.2019 wurden wir gemeinsam mit der FF Obenberg per Stiller Alarmierung zu einer Ölspur gerufen. Die gesamte Ölspur erstreckte sich über mehrere Kilometer. Davon beseitigten 4 Mann unserer Wehr und 4 Mann der FF Obenberg ca. 400 m im Ortsteil Reidl. Der größte Teil, entlang der B 123, wurde durch die Straßenmeisterei abgesichert.

Grundlehrgangabschluss St. Georgen/Gusen

Am 30. März wurde der Grundlehrgang mit der Löschgruppenausbildung und anschließender Lernzielkontrolle abgeschlossen.

20 Kameraden der Gemeinde Ried/Rdmk. stellten sich der Prüfung, von unserer Wehr nahmen Bastian Fuchs und Simon Schmidinger teil und bestanden die Prüfung mit Vorzüglichem Erfolg. Absofort sind die beiden einsatzberechtigt. Das Kommando gratuliert für die hervoragende Leistung recht herzlich.

Brand Wohnhaus

Am 12. Dezember um 06:55 Uhr wurden die 5 Rieder Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Das Eingreifen der Feuerwehren war nicht mehr nötig, denn ein sehr aufmerksamer Nachbar hatte den Brand mittels Feuerlöscher bereits gelöscht.

Sterbefall Franz Weichselbaum

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Franz Weichselbaum, der am 5. November 2018 von uns gegangen ist. Franz war über 52 Jahre Mitglied der FF Altaist-Hartl.

Die Familie Weichselbaum lädt zum gemeinsamen Gebet am Donnerstag, den 8. November um 19:30 und zum Begräbnisgottesdienst am Freitag, den 9. November um 10:00 in der Pfarrkirche Schwertberg ein.

Bestattung Schinnerl

Landesfeuerwehrbewerb Rainbach im Mühlkreis

Von 6.-7. Juli fand der 56. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Rainbach im Mühlkreis statt.

Zwei Gruppen unserer Feuerwehr nahmen daran Teil, dabei legten zwei unserer Kameraden (Simon Schmidinger und Timon Fuchs) das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze ab.

Wir gratulieren recht herzlich.

Für unseren Ehrenkommandant Manfred Glocker war es der letzte Bewerb, als Bewerter auf Landesebene.

Nun geht eine lange Ära zu Ende, da er jetzt in die Reserve übergeht.

Seiner Leidenschaft wird er weiterhin auf diveresen Bewerben nach gehen.

 

Technische Übung

Bei der heutigen technischen Übung, am 11.09.2017, wandten wir die verschiedensten Techniken des Stabfastes an. Dabei stabilisierten wir zuerst ein auf der Seite liegendes Auto und im Anschluss hebten wir das Auto mit den Hebekissen und festigten es mit dem Stabfast.

Außerdem testen wir noch unser Dieselaggregat für die Notstromversorgung des Feuerwehrhauses. Somit sind wir auch für mehrtägige Stromausfälle gerüstet.

Brunnenreinigung

Am 26. Mai 2017 reinigten wir bei unserem neuen Jugendbetreuer Arndt Jürgen einen alten Nutzwasserbrunnen. Dabei stieg ein Kamerad mit doppelter Sicherung in den Brunnen und säuberte diesen mittels HD-Rohr. Im Anschluss veranstaltete unser neuer Jugendbetreuer eine Einstandsgrillerei. Wir bedanken uns nochmals recht herzlich für die Einladung und wünschen ihm viel Erfolg mit der Jugendgruppe.

Einsatznahe technische Übung

Am 27. Juni 2016 führten wir eine einsatznahe technische Übung durch. Übungsannahme war eine eingeklemmte Person in einem verunglückten PKW. Die Übung enthielt die Anfahrt zum Einsatzort, das Absichern der Unfallstelle und das Retten der Person. Nach der Rettung übten wir weitere Schneidetechniken und den Umgang mit dem Trennschleifer.

Monatsübung

Am 24.03.2014 und am 27.03.2014 führten die techn. Gruppe 1 und die techn. Gruppe 2 eine Schulung über die Feuerwehrpläne (Alarmplan, Wasserkarten, …) durch. Des weiteren haben wir unser Wissen über das WAS (Warn- & Alarmsystem) und über diverse Karten aufgefrischt. Außerdem wurde das Suchen auf der ÖK 50 (Österreichische Karte) geübt. Anschließend wurden Vorbereitungen für die kommende Funkübung, bei der wir die Leitstelle übernehmen, gemacht.