Unwettereinsätze 2. Juli

Am 2. Juli 2016 wurden wir um 19:32 wegen einer Überflutung in Reidl alarmiert. Als wir beim Einsatzort eintrafen, stellte sich heraus, dass die Wassermassen bereits unter Kontrolle waren. Anschließend wurden wir telefonisch zu Pumparbeiten in Aistbergtal gerufen. Danach erhielten wir einen weiteren Alarm über das LFK, da die Schlederergasse aufgrund des starken Regens gesperrt werden musste.

Unser vierter Einsatz an diesem Tag waren erneuert Pumparbeiten in Thal. Dort wurde nämlich von der Sickergrube Wasser in den Wohnbereich gedrückt. Mittels Sandsäcken leiteten wird das Wasser vom Haus ab, um einen höheren Wasserstand im Wohngebäude zu verhindern.

Außerdem stand auch der Keller unseres Feuerwehrhauses unter Wasser.

Brandeinsatz Hartl

Die Rieder Feuerwehren wurden heute Abend, den 18.10.2014 um 20:39, zu einem Wohnungsbrand in Hartl alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden wir über eine vermisste Person informiert. Der Atemschutztrupp Obenberg war sofort bereit und konnte mithilfe der HD-Leitung des Rüstlöschfahrzeugs Altaist-Hartl den Innenangriff starten. Der Atemschutztrupp Ried/Riedmark rettete zeitgleich den im Schlafzimmer liegenden Besitzer.

Es waren 7 Fahrzeuge und 62 Mann im Einsatz.
Dank der gemeinsamen Übungen in der Gemeinde funktionierte die Zusammenarbeit bestens.