Ölspur Güterweg Hartl

Am 11.01.2020 wurden wir um die Mittagszeit zu einer Ölspur am Güterweg Hartl gerufen. Die Ölspur reichte vom ehemaligen Kamig Gelände bis fast zur Abzweigung Doppl. Zur Unterstützung riefen wir die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg, die dann eine Kehrmaschine organisierte.


80. Geburtstag E-HBI Franz Rammer

Anlässlich seines 80. Geburtstages lud unser Ehrenkommandant Franz Rammer das Kommando der FF Altaist-Hartl und eine Abordnung früherer Kommandos in das Gasthaus Dinghofer zu seiner Feier ein. Als Geschenk überreichten wir ihm eine Holzstatue vom Hl. Florian. Wir bedanken uns für seinen jahrelangen Einsatz und wünschen ihm weiterhin viel Gesundheit und Glück.

Foto: Hirsch F.

Jahresvollversammlung 2019

Am 8. Dezember 2019 veranstalteten wir die Jahresvollversammlung, erstmals im neu eröffneten Gasthof Conrads, in der Hochstraß. Unter zahlreichen Ehrengästen und KameradInnen war auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Eduard Paireder und unser Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Schrattenholzer anwesend.

Sehr erfreulich war, dass wir auch dieses Jahr wieder zwei neue Jugendmitglieder angeloben durften. Außerdem konnten wir auch im Aktivstand wieder Mitglieder gewinnen. Veronika Glocker wurde in den Aktivstand angelobt und Markus Wahlmüller Steiner wurde in unsere Wehr übernommen.

Stefan Pernerstorfer wurde zum Hauptlöschmeister befördert, Christian Tauschek und Josef Wahl bekamen die 40-jährige Verdienstmedaille verliehen und Karl Haas wurde die 60-jährigen Ehrenurkunde übergeben.

Roland Steiner bekam für seine besonderen Verdienste in der Feuerwehr das Bezirksverdienstabzeichen in Silber verliehen. Auch unsere Patin des Rüstlöschfahrzeuges Dir. Barbara Haager wurde, als Anerkennung für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Volksschule Hochstraß und jahrelange Unterstützung, mit dem Silbernen Bezirksverdienstabzeichen geehrt.

Ganz besonders wurde unser Ehrenkommandant E-HBI Manfred Glocker ausgezeichnet. Ihm wurde das Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes der dritten Stufe verliehen. Er war 25 Jahre Kommandant unsere Wehr und auch mehrere Jahre im Abschnitt Mauthausen bzw. darüberhinaus im Bewerbswesen als Oberamtswalter sehr engagiert, dafür bekam er jetzt auch den Ehrendienstgrad E-OAW im Abschnitt.

Spitzen Erfolg für Feuerwehrjugend beim Wissenstest 2019

Der Wissenstest ist eine Veranstaltung der Feuerwehrjugend und wird einmal im Jahr in jedem Bezirk durchgeführt. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des Ausbildungsprogramms zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann und umfasst verschiedenste Stationen. Unter anderem wird der Jugend Knoten, Kleinlöschgeräte, Gerätekunde, Dienstgrade, Verkehrserziehung und vorbeugender Brandschutz beigebracht und beim Wissenstest abgefragt.

Der Wissenstest fanden heuer am Samstag den 30. November in Perg statt. Dabei ist die Feuerwehrjugend von Altaist-Hartl sechsmal beim Wissenstest in Bronze und einmal in Silber erfolgreich angetreten. Alle Kinder der Feuerwehrjugend erreichten die höchstmögliche Punktezahl. Herzliche Gratulation!!

Veröffentlicht unter Jugend

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten Holzgasse

Am 21. November 2019 wurden wir um 13:35 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B123 in der Holzgasse gerufen.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die verletzte Person bereits von der Rettung versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle ab und säuberten die Straße gemeinsam mit der FF Obenberg.

Bericht FF Obenberg

Leistungsprüfung-LPRBD

Großer Erfolg für die fünf Rieder Feuerwehren Altaist-Hartl, Blindendorf, Obenberg, Ried und Zirking. Am 18. und 19.10.2019 legten die fünf Wehren unserer Gemeinde die Leistungsprüfung im Branddienst ab. Zwei Gruppen von unserer Wehr waren dabei, insgesamt waren es 12 Gruppen, rund 87 Personen. Es mussten verschiedene Aufgaben abgearbeitet werden (Gerätekunde am Eigenfahrzeug sowie eines der drei Szenarien: Flüssigkeitsbrand, Heckenbrand und Wohnungsbrand).

Großer Dank für unsere tolle Leistung gilt E-HBI Just Josef, der uns bestens bei der Ausbildung und Vorbereitung unterstützt hat.

Gemeindeherbstübung

Die FF Obenberg lud am 27. September 2019 zur gemeinsamen Gemeindeherbstübung der Rieder Feuerwehren ein. Es wurde angenommen, dass ein Wohnhaus nach einer Gasexplosion in Brand geriet und sich noch Personen im Haus befanden. Als wir am Einsatzort eintrafen hatten wir die Aufgabe die vermissten Personen mit einem Atemschutztrupp aus dem stark verrauchtem Haus zu retten. Die verletzten Personen wurden den anwesenden Kollegen vom Roten Kreuz übergeben. Die Obenberger sorgten mit pyrotechnischen Mitteln für reale Einsatzbedingungen. Drei Kameraden aus dem Abschnitt boten sich als Übungsbeobachter an und gaben uns bei der Nachbesprechung konstruktives Feedback zur Übung.

Gemeinde Nasslöschbewerb

Am Samstag, den 21. September 2019, veranstaltete unsere Feuerwehr den alljährlichen Rieder Gemeinde Nasslöschbewerb. Dazu luden wir auch Gästegruppen unserer befreundeten Bewerbsgruppen ein. Auch unsere langjährige Partnerfeuerwehr Blons aus Vorarlberg und unsere Freunde aus Hochstraß (NÖ) und Saass (Steyr) besuchten unseren Bewerb als Gästegruppen.

Unsere erfahrene Bewerbsgruppe Altaist-Hartl 2 konnte sich den Sieg sowohl in Bronze als auch in Silber in der Gemeindewertung sichern. Die Bewerbsgruppe 1 erreichte hinter unserer Nachbarfeuer Obenberg in Bronze und Silber den 3. Platz.

Unsere neu aufgestellte Jugendgruppe meisterte ihren allerersten Bewerbslauf und erhielt bei der Siegerehrung dafür einen Pokal. Wir wünschen unserer jungen Gruppe für zukünftige Bewerbe alles Gute und viel Spaß bei den Läufen.

Unter allen anwesenden Bewerbsgruppen wurden nach der Siegerehrung Sachpreise verlost. Unsere Partnerfeuerwehr Blons beschenkte uns außerdem mit Feinkostartikel aus Vorarlberg, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Der Frühshoppen am Sonntag war unter musikalischer Begleitung der Band „zöd voi“ ebenfalls ein voller Erfolg.

Ergebnisse Nasslöschbewerb

Todesfall Franz Schöffl

Wir gedenken an unseren Kameraden Franz Schöffl, der am Sonntagmorgen von uns gegangen ist. Für seine langjährige Mitgliedschaft in unserer Wehr wurde ihm unter anderen Auszeichnungen auch die 70-järhigen Ehrenuhrkunde verliehen.

Das Begräbnis findet am Samstag, den 14. September 2019 um 10.00 Uhr in Ried/Riedmark statt.
Das Totenandenken ist am Freitag, den 13.09.2019 um 19:30 in der Pfarrkirche Ried/Riedmark.

Bestattung Brixner